Freitag, 23. September 2016

Medienberichte Michael Tfirst

































































































































Jahrelang war Frau Professor Gerda Matejka-Felden meine Kunstlehrerin. Ich war in der Malklasse von Frau Prof. Matejka Felden (das war in den 1960er Jahren) und viele Jahre danach (ab Beginn der 1980er Jahre) begann ich vorwiegend Kath.art Themen zu malen und ich bezeichne mich als den Gründer der Kunstrichtung "Kath.art".

 


 

 

Die Kunstrichtung Kath.art (abgeleitet von catholic) gründete ich aus einer Notwendigkeit heraus, deswegen wird sie auch nachhaltig Bestand haben. Außerdem glaube ich ganz fest daran, dass meine Kath.art Bilder einmal zu den teuersten der Welt zählen und Millionenbeträge erzielen werden (ob ich das aber noch erlebe, ist eine andere Frage). Wird vielleicht eines meiner „Kardinal Groer Bilder“ einmal als das teuerste Bild aller Zeiten in die Weltgeschichte eingehen? Sollte dies einmal wirklich eintreten, soll der gesamte Verkaufserlös in eine Stiftung fließen, die Missbrauchsopfern weltweit spontan und unbürokratisch hilft.










Von der Kunst alleine konnte ich nicht leben und so übte ich neben der Malerei auch andere Berufe aus. Fast alle Künstler haben einen anderen Brotberuf, die meisten gehen einem Lehrauftrag als Kunstlehrer nach, nebenbei malen sie. Ich war als Pressesprecher, als Redakteur, als EDV Trainer, als Marketingberater, als Anzeigenkontakter, als Kultursponsoringberater und einige Jahre als AMS-Berater (Arbeitsmarktservice Berater) tätig. Meine Arbeitsplätze waren u. a.: Arbeitsmarktservice, Datentechnik, Manstein Verlag, Der Standard (Gründungsmannschaft), Ärzteflugambulanz, usw.

 

 

 


 

 

 

  

 

 

Zum AMS (Arbeitsmarktservice): Als AMS Berater hätte ich 1998 wegen plötzlicher Sparmaßnahmen 380 Mütter aus dem Arbeitslosenbezug drängen sollen. Ich stand aber hinter meinen mir am Schalter anvertrauten Personen und ich wollte diese Ministerweisung von Frau Sozialministerien Hostasch (SPÖ, also von der sozialistischen Partei, der man eigentlich solche Anweisungen nicht zutrauen sollte) nicht anwenden und Mütter einfach aus dem Bezug drängen, nur weil es wieder einmal hieß sparen, sparen, sparen. Arbeitswilligen Müttern, die sogar vor oft Ablaufen ihrer Karenzzeit wieder in einen Job einsteigen wollten, wurde laut Ministerin Hostasch einfach der Zuschuss für die Kindergartenbeihilfe gestrichen, weil das damals von der SPÖ geführte Sozialministerium zu dem Schluss kam, der Staat habe 1998 kein Geld mehr für eine Kindergartenbeihilfe! So blieben diese Mütter halt daheim und in Folge hätte ich ihnen, als deren zuständiger AMS Berater, den Arbeitslosenbezug gesamt streichen sollen. Ich widersetzte mich hier mutig und öffentlich der menschenunwürdigen Ministerweisung und ich machte darauf (noch als aktiver AMS Berater) weitere Aufdeckungen von mir im AMS von Statistikmanipulationen, Nachzahlungen falscher AMS Exekutionsberechnungen, usw. publik.


















































































































































































































































































































































































































































































































































































































 
   








Blog von Michael Tfirst – Der Kardinal, das perverse Ungeheuer vom Benediktinerstift Göttweig


http://michaeltfirst.blogspot.co.at/




Michael Tfirst – Der Deutsche Orden und wie die Mönche vom Stift Göttweig fliegen lernten


http://catholicartdrei.blogspot.co.at/




Michael Tfirst ist Gründer der Kunstrichtung Kath.art, Freimaurer und Kirchenmissbrauchsopfer


http://catholicartseven.blogspot.co.at/




Michael Tfirst - Wird Kardinalsgemälde der Kunstrichtung Kath.art bald das teuerste Bild der Welt?


http://catholicartsix.blogspot.co.at/




Michael Tfirst im Wiener Künstlerhaus


http://kuenstlerhauswien.blogspot.co.at/




Österreichs staatliches und kirchliches Missmanagement bei Missbrauchsfällen – von Michael Tfirst


http://catholicartone.blogspot.co.at/




“Alma”, Klimt und Almas Cousine Anny – Blog von Michael Tfirst


http://catholicartfour.blogspot.co.at/




Symposium Heimkinder – damals und heute, Blog von Michael Tfirst


http://catholicartfive.blogspot.co.at/

 




Michael Tfirst malte Gandalf aus Lord of the Rings


http://tfirstgandalf.blogspot.co.at/




Dr. Michael Prüller, Pressesprecher von Kardinal Schönborn, diffamiert öffentlich Missbrauchsopfer


http://catholicartzwei.blogspot.co.at/




Klage gegen die Stadt Wien auf Entschädigung und Schmerzensgeld von € 30.000


http://wienergemeinderat.blogspot.co.at/